CORONA als Unternehmenskiller?

CORONA als Unternehmenskiller?

Corona – Die Maske der Förderung all jener Unternehmen, die keine Förderung nötig hätten?

Menschen wachen nach und nach auf. Das heißt nicht nur, dass sie Großkonzerne, Ketten und riesige Marken möglichst meiden, sondern auch dass immer mehr selbst aktiv werden.

Mir scheint es, dass seit Jahren sehr viele Menschen ihre Fähigkeiten vermehrt entdecken, ans Tageslicht bringen möchten und so den harten Weg der Selbstständigkeit eingeschlagen haben.

CORONA ist nicht nur ein mittlerweile sehr durchsichtiges Ablenkungsmanöver der Politik und Regierung, es ist auch mittlerweile sehr bösartig, was sie mit Bürgern treiben. Vor allem sind jetzt jene betroffen, die hart gearbeitet haben und ihr ganzes Leben in einen Prozess gesteckt haben, ihr Unternehmen aufzubauen!


Wer wird eher sterben?
McDonalds oder der Bio Laden nebenan?
REWE oder ein heimischer Markt, den die Menschen gerne besuchen?
Klier oder die nette Home-Friseurin nebenan?

Ganz klar, leiden muss jetzt jeder, aber sterben nicht!

Dieses Sterben wurde ebenso – ich kann es nicht anders formulieren – geplant durchgezogen.

Dann muss man lesen, der Nationalbankchef meint:

„Sicherstellen, dass nur überlebensfähige Firmen überleben“ (Quelle: Standard.)

oder – Lebensmittelhandel setzt teils doppelt so viel ab wie vor Weihnachten „

Corona-Krise führt zu Nachfragexplosion im Handel

Trotzdem diese Schlagzeilen von ebenfalls großen Medien sind, vertrauen 80% der Menschen unseren Medien OHNE über den Tellerrand zu blicken. Sie nicken vorm TV und heißen das gut, weil wir uns so nicht infizieren? Was infizieren? Ein kleiner Bio Laden muss schließen, aber BILLA hat offen? Ja gut, die haben ja alles? Oder was ? Da infiziert man sich nicht? Oder wie? Aber REWE desinfiziert sich sicher die Hände, bevor sie leise applaudieren und dann das Massensterben von importierten Tieren bestimmt unterschreiben und Produkte von anderen Großkonzernen anfordern. Oder wie? Ach mann….. Es wird schon echt langweilig mit diesen massenhaft durchschaubaren Schlagzeilen.


Seht, Ihnen passt es einfach nicht, dass die Aufmerksamkeit von Geldgeber Großkonzernen auf kleinen Unternehmern mit Herz gelegt wird. Die geben Ihnen nämlich nichts zurück. Die geben „Nur“ uns Bürgern etwas Gutes.
Nun wird dies mit so einer Aktion der Regierung komplett zerstört.
Warum sagt ihr dann nicht, dass wir uns lieber nicht selbstständig machen sollen, anstatt uns so zu quälen?
Als ob es nicht ohnehin eine Qual wäre, seinen Traum in Österreich leben zu können. Steuern, Prozesse, Wege, Steuern, alles sollte man mit viel Geld auslagern, ansonsten könnte man sich gar nicht auf die eigentliche Aufgabe konzentrieren!
Wielange sollen wir uns noch quälen lassen? Wann stehen wir gemeinsam auf? Wann erwachen auch jene, die diese bösartigen Themen noch fördern?

„27.3.2020 – ab 17:00 werden aber die kleinen Unternehmer e geholfen… solln sich nicht aufregen.“

Wie wird ihnen geholfen? Mit Phasen abhängig von der Einkommenshöhe 500€ oder sogar! 1000€ für einen Unternehmer ? Danke vielmals! Mit dem kommt man in Österreich nicht einmal vor die Türschwelle. Ach ja, sollte man ja auch nicht.


Liebe Leute, denkt doch mal nach, was gerade passiert….
Und vor allem… fördern wir uns gegenseitig, indem wir trotzdem beim kleinen Unternehmer nebenan einkaufen, anstatt bei Amazon zu bestellen.
Drehen wir die Mühle ein wenig langsamer, was brauchen wir wirklich zum Leben?

UNTERSTÜTZEN wir erst RECHT heimische „Nebenan-Unternehmer“!

RETTEN WIR UNS GEGENSEITIG!

NACH DEM VIRUS? DENKT NACH BEIM EINKAUFEN!

Lebt dennoch nicht in ständiger Aggression auf all jene, die dafür verantwortlich sind.
Legen wir all unsere Aufmerksamkeit in uns selbst, auf unser Leben und stecken wir uns neue Ziele, die all das gut machen!

Alles, alles Liebe…<3

Lisa Stehling

Related Posts

Vergesst nicht: Das Leben ist gut!

Vergesst nicht: Das Leben ist gut!

Vergesst bitte nicht die Liebe…

Vergesst bitte nicht die Liebe…

STRAHLEND

STRAHLEND

Corona – Ablenkung?

Corona – Ablenkung?

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 5 = 3

Neueste Beiträge

Kategorien

Archive

Werbung