Liebe Seelenliebe

Die verletzte Seele

„Egal was du getan oder nicht getan hast, du bist immer der Liebe wert!“

Die sensible, verletzte Seele wurde so oft enttäuscht, hat zu oft erwartet und hat ihr Leiden Schicksal genannt. Sie leidet nur weil sie glaubt, leiden zu müssen. Sie traut sich nicht mehr aus ihrer düsteren Höhle hervor aus Angst, wieder verletzt zu werden. So verpasst sie oft genug ihre Chancen, ihre Wegweiser, so ändert sich aktiv nichts. Sie verliert schließlich die Hoffnung auf reine Liebe, offene Ehrlichkeit und stilles Vertrauen. Bis ein Mensch erscheint, der diese Seele an der Hand nimmt, auch wenn der Körper mehrmals zurückzuckt. Ich nehme diese Aufgabe gerne an, habe mein Ego unter Kontrolle und weiß, dass mein Gefühl mich stets führt. Ich handle aus reinstem Herzen und so weiß ich was zu tun ist. Vorsichtig und zärtlich nähere ich mich, dabei beobachte ich mit all meinen Sinnen was im Ausdruck dieser verletzten Seele geschieht. Ich kann es spüren, ich kann sie sehen, komm‘ vertrau mir, ich gehe mit dir. Nicht hinter dir, nicht neben dir, ich gehe mit dir. Ich bin für dich da, werde dir nie etwas Böses wollen weil ich gar nicht mehr weiß, was Böse bedeutet. Ich liebe, ich lebe, ich bin. Bitte sei dir selbst doch nicht böse, du hast es nicht besser gewusst. Schuld existiert in Wirklichkeit nicht,  leg deine Schuldgefühle beiseite, wir klären sie noch, du bist gut so wie du bist! Alles ist dein Weg, komm‘, nimm‘ meine Hand liebe Seele, lass uns vereinen, ich spüre deine Herzenswärme. Ich lehre dir nicht mehr verletzt zu sein, ich bin freiwillig hier, ich fühle mich wohl, ich zeige dir Seelenliebe. Du weißt, was ich meine, öffne dich, spüre deinen Schmerz noch einmal, lass‘ ihn gehen, lass‘ los. All deine Ketten dürfen fallen, deine Ängste werden blasser und dein Herz wärmer.
Sieh‘ mich an, ich lasse nichts als Liebe durch uns fließen, wir beide sind der Liebe wert.

„Egal was du getan oder nicht getan hast – du bist immer der Liebe wert.“

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.