Seelenliebe

Seelenliebe – göttliche Begegnung

Wir nehmen viel zu oft etwas „unschönes“ als Liebe wahr, der stillen Hoffnung wegen.

Wir glauben an die Zeit, denn ihr sagt man nach, sie heile alle Wunden.

So tragen wir ungesagte, wichtige Dinge immer bei uns und hoffen, dass der Partner einen Schritt in unsere Richtung macht.

Dabei könnte es sein, dass er exakt die gleichen Gedanken mit sich trägt.

So geschieht nichts,

wir werden wir immer stiller,

bewegen uns fortan in Richtung Unglücklichsein.

Bald ist das Zeitfenster vorüber.

Wir können es spüren.

Nun beginnt unsere wahre Qual.

Hätten wir doch einmal etwas gesagt!

Hätten wir doch einmal einen Schritt gewagt.

Wären wir es doch einmal richtig versucht.

Wären wir einmal durch die Angst gegangen…

So sind wir stets mit unserer Vergangenheit beschäftigt und sie zu heilen, uns selbst zu heilen und neu zu formen.

Doch dann tritt ein Mensch in unser Leben, ganz plötzlich und unerwartet,

kurz bevor wir uns selbst aufgegeben hätten.

Er braucht keine Worte, ein tiefer Blick in deine Augen und er liest dir deine Geschichte vor.

Er braucht keine Taten, eine feste Umarmung und seine Seele tanzt mit dir.

Für ihn braucht es nur dich.

Deine Essenz, vollkommen, völlig nackt.

Keine Fassaden, ohne Vorurteile, keine Angst.

Lass dich fallen,

sei es dir wert geliebt zu werden.

Erlaube es dir!

Öffne dich in Liebe,

du bekommst umso mehr davon zurück.

Er lässt dein Herz blühen,

deinen Geist wandern,

deine Seele reifen,

deinen Körper gedeihen.

Von nun an schreibt ihr eure gemeinsame Liebesgeschichte ganz von alleine.

Während euer unzertrennliches Band sich ständig austauscht,

Informationen sendet,

Energie empfängt und euch heilt

dürft ihr lieben, leben und gedeihen.

~ Seelenliebe – Lisa Maria Stehling

#seelenliebe

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.